Digitalisierungsoffensive 2021

24. August bis 17. September 2021 online

Das größte Webevent für Bibliotheken, Archive und Museen rund um das Thema Digitalisierung geht 2021 in die zweite Runde. In acht unterschiedlichen Webinaren erhalten Sie tiefe Einblicke in verschiedene Themen und Projekte.

Hier geht es zu den Online-Terminen für die Webinare

13. und 14. September 2021 in Olten, Schweiz

Im September werden wir in der Schweiz einige unserer Lösungen vor Ort präsentieren. Sie sind herzlich eingeladen dabei zu sein. Aus den bekannten Gründen ist die Teilnehmerzahl begrenzt, also melden Sie sich am besten gleich heute an.

Hier geht es zu den Terminen für die Schweiz

Folgende Themen haben wir für Sie vorbereitet:

Alle Vorträge werden ausschließlich online stattfinden. Die Webinare sind für Sie kostenlos und werden zwischen 45 und 60 Minuten dauern.

Webseitenarchivierung im Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg

Vortrag von: Joachim Kemper und Johannes Schuck (Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg)

Thema: Die Archivierung von Webseiten- und Social-Media-Kanälen rückt immer weiter in den Fokus. Wie bewahrt man diese Inhalte langfristig und stellt zudem die Zugänglichkeit sicher, damit auch in Zukunft damit gearbeitet werden kann? Auf Basis der Plattform MirrorWeb sammelt das Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg eine Reihe von Webseiten und Kanälen und präsentiert diese im Internet für die Öffentlichkeit.

Bitte hier klicken für mehr Informationen

Manuelle und maschinelle Tiefenerschließung mit OCR, NER und Crowdsourcing

Vortrag von: Andreas Schlüter (semantics Kommunikationsmanagement GmbH)

Thema: Die Volltexterkennung ist ein bekanntes Mittel, um Inhalte schneller zugreifbar und besser nutzbar zu machen. Und auch Crowdsourcing ist als eine Option der Erschließung in der Digitalisierung etabliert. Mit der Named Entity Recognition (NER) gehen wir mit Visual Library noch einen Schritt weiter. Mittels semantischer Analyse werden benennbare Personen, Orte und Schlagwörter erkannt, kategorisiert und mittels Verlinkung mit individualisierten Normdaten verknüpft - und so die Inhalte hochwertig erschließbar gemacht, etwa über umfangreiche, filterbare Register. Wir zeigen Ihnen wie diese 3 Verfahren in Visual Library abgebildet sind und in Ihrem Projekt eingesetzt werden können.

Bitte hier klicken für mehr Informationen

How to start with Digital Preservation?

An advanced, affordable and easy to use digital preservation platform for institutions of all sizes. (in Englisch)

Vortrag von: Antonio Guillermo Martinez Largo (LIBNOVA‘s CEO)

Thema: LIBSAFE GO ist speziell für kleinere Sammlungen und Einrichtungen entwickelt worden, die kein IT-Personal für die Langzeitarchivierung abstellen können, aber auch eine moderne, innovative und leistungsfähige Lösung benötigen. Antonio Guillermo Martinez Largo ist Geschäftsführer von LIBNOVA und stellt in dem Webinar die Langzeitarchivierungsplattform für Einstiegsprojekte "LIBSAFE GO" vor. Sie erhalten die Hintergründe zu der Lösung, technische Details sowie eine Vorführung der Plattform.

Bitte hier klicken für mehr Informationen

Why cutting edge, advance and innovative institutions choose LIBNOVA over any other digital preservation platform? (in Englisch)

Vortrag von: Antonio Guillermo Martinez Largo (LIBNOVA‘s CEO)

Thema: In diesem Webinar zeigen wir Ihnen die Plattform LIBSAFE und erklären Ihnen, warum die British Library, die Stanford University oder die Österreichische Nationalbibliothek sich dafür entschieden haben. Sie werden sehen, was eine moderne und innovative Langzeitarchivierungsplattform auszeichnet und warum LIBNOVA als Hersteller den Abstand zu den Konkurrenten in Zukunft weiter vergrößern wird.

Bitte hier klicken für mehr Informationen

Heritage Malta – Digitising the National Collection (in Englisch)

Vortrag von: Anthony Cassar (Heritage Malta)

Thema: Haben Sie schon einmal unterirdische Tunnelsysteme oder Wracks auf dem Meeresgrund digitalisiert? Heritage Malta schon. In diesem Vortrag stellt Anthony Cassar vor, wie die Digitalisierung in Malta organisiert ist und welche Ziele dort verfolgt werden. Anhand von drei spannenden Beispielen sehen Sie, welche Aufgaben und Schwierigkeiten das mit sich bringt, aber auch, wie großartig die Ergebnisse sind.

Bitte hier klicken für mehr Informationen

Die Online Sammlung des Richard Wagner Museums

Vortrag von: Elmar Perkuhn (semantics Kommunikationsmanagement GmbH)

Thema: Sie werden sehen, welche Vorteile eine professionelle Plattform zur Abwicklung von Digitalisierungsvorhaben gegenüber einer Bestandsverwaltungssoftware bietet bzw. wie diese zusammenarbeiten können. Am Beispiel des Richard-Wagner-Museums und dessen Projekt zur Online-Präsentation des Nachlasses von Richard und Cosima Wagner, führen wir Sie durch die einzelnen Schritte der Umsetzung.

Bitte hier klicken für mehr Informationen

Präsentation und automatische Erschließung von Zeitungsausgaben mit Visual Library

Vortrag von: Torsten Platte (semantics Kommunikationsmanagement GmbH)

Thema: In diesem Webinar zeigen wir Ihnen anhand von laufenden Zeitungsprojekten (z.B. www.zeitpunkt.nrw) und erfolgreichen Umsetzungen, wie große Mengen an Scans schnell bearbeitet sowie modern präsentiert werden können. Wenn Sie planen Ihre Zeitungsbestände zu scannen und zu präsentieren, dann sollten Sie sich anmelden.

Bitte hier klicken für mehr Informationen

Digitalisierung von (3D-)Objekten mit multidotscan und dem SensiShot

Dieses Webinar ist nur für Kunden!

Vortrag von: Marvin Büker (Walter Nagel)

Thema: Mit dem SensiShot-Archivscanner oder -Museumsscanner können wunderbar auch 3D-Objekte eingescannt werden. Unsere Kunden scannen bereits ganz vielfältige Materialien wie z.B. Tierpräperate, Herbarbögen, Broschen, Münzen, Siegel, Kerbhölzer, Werkzeug, Knöpfe etc. ein. Da viele unserer Kunden gar nicht wissen, wie dies funktioniert bzw. welche Optionen es gibt, möchten wir Ihnen dies einmal näher vorstellen. Sie sehen, welche Einstellungen verwendet werden können, welches Zubehör sinnvoll sein kann und welche Ergebnisse zu erwarten sind.

Bitte hier klicken für mehr Informationen

| Technische Voraussetzungen für die Teilnahme:

  • PC, Notebook oder Tablet
  • Internet-Browser in der aktuellsten Version (z.B. Google-Chrome)
  • Stabile Internetverbindung
  • Lautsprecher oder Kopfhörer