Quelle: International Tracing Service (ITS) Bad Arolsen
Quelle: International Tracing Service (ITS) Bad Arolsen

Arolsen Archives

Die Arolsen Archives sind ein Dokumentationszentrum über NS-Verfolgung und die befreiten Überlebenden. Die Archivbestände sind einzigartig in ihrem Umfang und ihrer Bedeutung. Rund 30 Millionen Dokumente über Verfolgung, Zwangsarbeit sowie den Holocaust werden dort bewahrt und konserviert. Gleichzeitig werden diese durch Digitalisierung, umfassende Erschließung und Bereitstellung in einer Datenbank für die Allgemeinheit zugänglich gemacht. Seit 2015 bauen die Arolsen Archives zudem ein Online-Archiv auf, in dem ausgewählte Bestände weltweit eingesehen werden können (https://digitalcollections.its-arolsen.org).

Mit Hilfe der Visual Library wird eine schnelle und ressourcensparende Verarbeitung sowie verzugsfreie Präsentation der digitalisierten Materialien erreicht. Das Portal mit seinen Sammlungsbeschreibungen ist in drei Sprachen verfügbar und das Online-Archiv wurde im Corporate Design gestaltet. Es stellt die Basis für die Umsetzung künftiger Digitalisierungsvorhaben, um in den kommenden Jahren die weltweite Zugänglichkeit der einzigartigen historischen Zeugnisse der NS-Verfolgung weiter auszubauen und sicherzustellen.

Bitte lesen Sie auch den Anwenderbericht (siehe PDF ganz unten auf dieser Seite) zu diesem Projekt, den Sie auch in unserer Mediathek finden.

Arolsen Archives verwendet:
Angehängte Datei(en):