Digitaler Semesterapparat - neuer Service von Hochschulbibliotheken

Hochschulbibliotheken in Österreich der Schweiz und Deutschland bieten schon lange Semesterapparate an. Kursrelevante Literatur wird separat aufgestellt und so den Studierenden zur Verfügung gestellt. Dazu kommen häufig noch Ordner mit Kopiervorlagen, die die Literaturbestände ergänzen.

 

Mit der zunehmenden Verwendung von Notebooks, Tablets und Smartphones hat sich auch das Nutzerverhalten der Studenten grundlegend gerändert. Sämtliche Informationen und Inhalte werden digital erwartet, um sie so ortsunabhängig bearbeiten zu können bzw. mit ihnen arbeiten zu können. Bibliotheken bieten heute eine große Anzahl an eBooks, elektronischer Ressourcen oder Zugriffe auf elektronsiche Datenbanken an, um diesem Trend gerecht zu werden.

 

Als konsequente Weiterentwicklung, ermöglicht Ihnen die Produktsuite Visual Campus mit dem Modul Digitale Semesterapparate die Bereitstellung von digitalisierten Lehrmaterialien in vorhandenen Lernplattformen.

Die Vorteile durch den Einsatz unserer Lösung

  • virtuelle Zusammenführung dezentral vorhandener Dokumente in einem virtuellen Kursraum
  • Entlastung der Dozenten beim Einrichten eines Digitalen Semesterapparates
  • umfangreiches und unmittelbares Reporting für Bibliotheksmitarbeiter und Dozenten
  • Auftragsübersicht und -tracking
  • Integration in die lokale Infrastruktur (Bibliothekssystem, Erwerbung, Digitalisierung, Lernplattform...)
  • Schonung von Personal- und Finanzressourcen durch Automatisierung
  • Reklamations- und Anschaffungsmanagement
  • Zeit- und Geldersparnis für die Studenten

So funktioniert der Digitale Semesterapparat

Die Dozenten verwalten den eigenen digitalen Semesterapparat in ihrer gewohnten Umgebung, der eigenen Lernplattform (z. B. Moodle, ILIAS...). Über einen Link beauftragen die Dozenten die Bibliothek mit der Digitalisierung von Texten für ihren Kurs. Zudem erhalten sie alle Statusupdates und Hinweise zu den Aufträgen in der gewohnten Oberfläche.

 

Durch die Automatisierung der einzelnen Prozessabläufe unterstützt unser elektronischer Semesterapparat Ihre Bibliotheksmitarbeiter bei der zeitnahen Bearbeitung der Aufträge und der raschen Bereitstellung der Digitalisate im jeweiligen Kursraum. Die von der Bibliothek definierten Prozessschritte werden in der Software dargestellt und chronologisch abgearbeitet.

 

Zu jeder Zeit ist nachvollziehbar, in welchem Arbeitsschritt sich die einzelnen Aufträge befinden oder ob Aufträge bereits überfällig sind. Neben der Automatisierung sorgt das gesamte Status- und Workflowmanagement für einen reibungs- und verzugsfreien Ablauf des gesamten Prozesses. Die Mitarbeiter der Bibliothek haben jederzeit einen Überblick über die noch zu bearbeitenden Aufträge und alle sonstigen Aufgaben. Wenn sie möchten, dass Reklamationen prioritär abgearbeitet werden, meldet die Applikation Reklamationen gesondert.

 

Für die Teilnehmer der Veranstaltung entfällt das zeitaufwändige Kopieren gedruckter Vorlagen oder das Warten auf die Möglichkeit der Ausleihe der entsprechenden Titel. Die Studierenden erhalten alle notwendigen Materialien pünktlich und vollständig in Ihrem Kursraum. 

 

Informieren Sie sich auch über die anderen Module von Visual Campus und lesen Sie in unserer Broschüre mehr darüber, wie unser elektronischer Semesterapparat Ihnen weiterhelfen kann.

 

Die Visual Campus-Broschüre zum Download

application/pdf VisualCampus-Den-Wandel-mitgestalten.pdf (3,2 MiB)