Universitätsbibliothek Frankfurt am Main

Universitätsbibliothek Frankfurt am Main:

scantoweb-Technologien helfen jüdisches Kulturerbe zu bewahren

Die Judaica-Abteilung der Frankfurter Universitätsbibliothek hat es sich zur Aufgabe gemacht, jüdische Zeitschriften- und Buchsammlungen in großem Umfang zu digitalisieren und der Öffentlichkeit kostenlos im Web bereit zu stellen. Zwei Digitalisierungsprojekte sind bereits erfolgreich abgeschlossen. In Kooperation mit dem Lehr- und Forschungsgebiet Deutsch-Jüdische Literaturgeschichte an der RWTH Aachen startet nun die dritte Digitalisierungsstufe. Im Verlauf des DFG-geförderten Projekts entsteht bis 2010 in virtueller Form unter www.judaica-frankfurt.de die ehemals renommierte 'Judaica-Sammlung' zur Wissenschaft des Judentums neu. Die technische Umsetzung erfolgt mit der Software-Lösung Visual Library , die den weitgehend automatisierten Verarbeitungsworkflow steuert und für die Präsentation der Images und Metadaten im Internet sorgt.

Den kompletten Anwenderbericht gibt es hier.

Link zu den Digitalen Sammlungen: http://sammlungen.ub.uni-frankfurt.de/