Universitäts- und Landesbibliothek Münster:

Ausbau von innovativen Bibliotheksdienstleistungen

Die Universitäts- und Landesbibliothek Münster ist eine der großen Bibliotheken in Nordrhein-Westfalen und versorgt Forschung, Lehre und Studium ihrer Universität mit Literatur und Information. In ihrer Funktion als Landesbibliothek erschließt und bewahrt sie ferner Veröffentlichungen aus und über Westfalen. Zu den bereitgestellten Dienstleistungen gehören mehr und mehr digitale Angebote unterschiedlichster Art.

 

Folgende Produkte finden dort ihren Einsatz:

 

ATIZ BookDrive Pro

Der BookDrive Pro ergänzt das Scanzentrum der ULB im Bereich der Digitalisierung von schwierigen und beschädigten Büchern. Der Spezialscanner ist mit einer V-Buchwippe sowie einer passenden Glasplatte ausgestattet. Dadurch werden Bücher nur in einem Winkel von ca. 120° geöffnet und die Bindungen geschont. Die Aufnahmetechnik mit zwei parallelen Kameras stellt eine gleichbleibend hohe Bildqualität sicher. 

 

CopiBook für Lieferdienst und Fernleihe

Mehrere CopiBook-Geräte kommen zum Einsatz, um anfallende Fernleihe- und Lieferdienstaufträge abzuarbeiten. Durch die geprüfte Ergonomie des CopiBooks erzeugen die Mitarbeiter schnell und einfach hochwertige Scans und verschicken diese direkt vom Scanarbeitsplatz an den Kunden.

 

CopiBook für Retrodigitalisierung

Weitere A2-Buchscanner werden für die Retrodigitalisierung verwendet. Die gleichbleibend hohe Bild- und Farbqualität garantiert hervorragende Ergebnisse bei der Weiterverarbeitung. Die Scanarbeitsplätze sind direkt mit dem Visual Library Server verbunden, so dass ein integrierter Workflow möglich ist.

 

e-Scan Buchkopierer im Benutzerbereich

Die A3-Buchscanner von i2s erlauben, es den Benutzern der Bibliothek selbstständig und schnell Kopien der benötigten Literatur anzufertigen. Die Scanergebnisse werden sicher auf einem USB-Stick gespeichert. Die ULB bietet diesen Dienst mit Hilfe von mehreren Geräten an und gewährleistet so ein flächendeckendes Angebot mit Buchkopierern.

 

multidotscan

Mit Hilfe der Scanapplikation multidotscan werden die eingesetzten Buchscanner zu „multifunktionalen Arbeitsplätzen“ im Scanzentrum. Die Maschinen sind direkt mit den nachgelagerten Workflows verbunden und erlauben so eine direkte Weiterverarbeitung. Die Oberflächen der Applikation sind einfach zu bedienen und optimal auf die jeweiligen Projekte angepasst.

 

Digitale Semesterapparate für Visual Library

Mit dem Dienst „Digitale Semesterapparate“ ist ein innovativer und weitreichender eingerichtet worden. Integriert in die Lernplattform Moodle verwalten die Dozenten Scanaufträge für Ihre Kurse und stellen die in der Bibliothek gefertigten Lehrmaterialien bereit. Visual Library ist exakt auf die Bedürfnisse und Prozesse in der Bibliothek abgestimmt und unterstützt alle Arbeitsschritte. Das Ergebnis ist optimal bei minimalem manuellem Aufwand.

 

Retrodigitalisierung mit Visual Library

Die wichtigen und wertvollen Altbestände werden in der eigenen Scanwerkstatt nach und nach digitalisiert. Die oben erwähnten Buchscanner sind über die Applikation multidotscan direkt an die Visual Library angebunden und geben die gescannten Images in den Workflow ab. Nach erfolgreicher Qualitätssicherung, Strukturierung, Paginierung und ggfls. Volltexterkennung stehen die Ergebnisse im Internet für die Besucher zur Verfügung.

http://sammlungen.ulb.uni-muenster.de/

 

Elektronische Pflichtexemplare

Als Landesbibliothek hat die ULB Münster die Aufgabe sämtliche Publikationen aus und über Westfalen zu sammeln und zu verwalten. Das Modul "Elektronische Pflichtexemplare" der Software Visual Library liefert dazu den Workflow. Die Publikationen werden erschlossen und im Web visualisiert, sofern diese rechtefrei zur Verfügung gestellt werden dürfen. Das System beherrscht eine umfangreiche Rechteverwaltung sowie eine tiefe Integration in die Arbeitsschritte der Bibliothek.

http://epflicht.ulb.uni-muenster.de/