Landesbibliothek Oldenburg

Landesbibliothek Oldenburg:

Aufbau der Retrodigitalisierung

Die Landesbibliothek Oldenburg hat im Jahr 2009 begonnen, ihren Leserinnen und Lesern Digitalisate von Büchern aus ihrem Bestand anzubieten. Der Anfang ist im Rahmen des vom Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur und der EU geförderten Projekts „Kulturerbe Niedersachsen“ gemacht mit einer repräsentativen Auswahl von 300 Bänden aus dem Gründungsbestand der Landesbibliothek, der Bibliothek von Georg Friedrich Brandes (1719–1791).

 

Von Anfang an setzt die Landesbibliothek auf den bewährten scantoweb-Workflow und die Produkte Visual Library sowie den CopiBook-Buchscanner von i2s mit der Touchscreenapplikation multidotscan. Die farbechten Scans werden direkt am Scanner vorstrukturiert und in das Webportal hochgeladen.

 

Link zu den Digitalen Sammlungen: http://digital.lb-oldenburg.de/

 

Bildnachweis: Foto von Frauke Proschek, Landesbibliothek Oldenburg