Newsletter August 2015

Nach unserer Auswertung des diesjährigen Bibliothekartages in Nürnberg können wir ein positives Fazit ziehen: Neben zahlreichen Anfragen zur Planung und Umsetzung neuer Retrodigitalisierungsprojekte oder zur Erweiterung bereits bestehender Visual Library-Portale um zusätzliche Sammlungen erhielten wir insbesondere auf die Messepremiere des eScan Open System eine erfreulich hohe positive Resonanz. Viele Besucher machten sich im Rahmen von Live-Präsentationen mit den Funktionalitäten unseres neuen modularen und vielfältig einsetzbaren Scansystems vertraut.

 

Das momentan aufgrund des BGH-Urteils überall stark diskutierte Thema „Bereitstellung urheberrechtsbehafteter Dokumente im Digitalen Lesesaal“ stellte einen weiteren inhaltlichen Schwerpunkt der Fachgespräche an unserem scantoweb-Messestand dar. Vertreter sowohl großer Universitäts- und Landesbibliotheken als auch kleinerer Fachhochschulbibliotheken informierten sich über die technischen Möglichkeiten, Anforderungen und Verfahren zur Digitalisierung und rechtssicheren Zugänglichmachung wissenschaftlicher Dokumente in einer geschützten Clientumgebung und konnten sich von der bereits in Visual Library verfügbaren technischen Lösung, der  „Elektronischen Lehrbuchsammlung“, durch praktische Vorführungen überzeugen.

 

Am 23. Juni veranstalteten wir mit freundlicher Unterstützung der Akademie der Künste in Berlin den 12. scantoweb-Workshop und damit die dritte Veranstaltung zum Thema „Digitalisierung und Präsentation von historischen Nachlässen und Autographen: zeitgemäße Erschließungs- und Editionstechniken mit Visual Library“. 75 Experten und fachlich interessierte Teilnehmer aus Bibliotheken, Archiven und weiteren Kulturinstituten konnten sich durch die spannenden Fachvorträge über laufende Editionsprojekte und die aktuelle Entwicklung der Autographenerschließung mit Visual Library am Pariser Platz informieren.

 

In diesem Newsletter möchten wir Ihnen sowohl weitere Details über die Workshopinhalte in Berlin mitteilen, als auch Neuigkeiten aus dem Bereich der Buchscanner berichten. Eine Vorstellung der neuen Visual Library-Anwender dokumentiert zudem den ansteigenden Verbreitungsgrad und die Erweiterung der Visual-Library-Community.

 

Empfehlen möchten wir Ihnen noch von Zeit zu Zeit einen Blick auf unseren Newsbereich zu werfen, um sich über neue Produkte und laufende Projekte zu informieren. 

 

Mit besten Grüßen aus Bielefeld, Ihr Team von Walter Nagel