Walter Nagel präsentiert neuen Buchscanner und die Touchscreenlösung 'multidotscan' auf der CeBIT

24.03.2010 Ι Bibliotheken, Museen und Archive

Unter dem Motto „Connected Worlds“ stand die diesjährige CeBIT. Vom 2.3. bis 6.3. 2010 zeigten Aussteller auf dem Messegelände Hannover Neuheiten im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik.
Auch das Bielefelder Unternehmen Walter Nagel GmbH & Co KG zählte zu den Ausstellern. Das Systemhaus präsentierte gemeinsam mit dem französischen Scannerhersteller i2s aktuelle Digitalisierungslösungen.

Walter Nagel vertreibt Scanner unter anderem für die Bereiche Inhousedigitalisierung und Retrodigitalisierung. Auch für die öffentliche Nutzung an Hochschulen mit einem permanenten Nutzerwechsel hat das Unternehmen den passenden Scanner im Angebot.
Auf der CeBIT präsentierte das Unternehmen den Besuchern den neuen Suprascan II, der Formate bis A1 in hoher Geschwindigkeit und exzellenter Imagequalität scannt. Eine weitere Neuheit im Dienstleistungsangebot des Bielefelder Systemhaus ist die programmierbare Touchscreen-Lösung für Digitalisierungsprojekte: multidotscan. Die Bedienung erfolgt mittels einer Touchscreenoberfläche und gewährleistet eine noch einfachere Handhabung. multidotscan ist Hardware-unabhängig und kann so mit jedem Scanner kombiniert werden.

‹ Zurück