Staatsbibliothek zu Berlin setzt auf V-Buchscanner ATIZ BookDrive

03.05.2012 Ι Bibliotheken, Museen und Archive

Die Staatsbibliothek zu Berlin - als größte wissenschaftliche Universalbibliothek im deutschen Sprachraum - erweitert ihr Digitalisierungszentrum um den V-Buchscanner ATIZ BookDrive. Ausschlaggebend für die Kaufentscheidung der Institution war die V-Buchwippe, die eine schonende Digitalisierung der alten Drucke und fragilen Vorlagen unterstützt und gleichzeitig nahezu wölbungsfreie Scans liefert. Überzeugt haben darüberhinaus die intuitive Bedienung sowie die flexiblen Einsatzmöglichkeiten des Scanners.

 

Ausführliche Informationen bieten die Produktseiten der ATIZ Modelle BookDrive Mini und BookDrive Pro.

‹ Zurück