CopiBook mit multidotscan für die TU Berlin

04.02.2013 Ι Bibliotheken, Museen und Archive

Die Bibliothek der Technischen Universität in Berlin arbeitet seit Anfang des Jahres mit einem neuen CopiBook RGB. Der Buchscanner wurde angeschafft, um hochwertige Scans für die Retrodigitalisierung anzufertigen.

 

Die Touchscreenapplikation multidotscan steuert den CopiBook und bietet für alle Projekte individuell konfigurierbare Oberflächen an. Die Bedienung wird dadurch um einiges vereinfacht und ergebnissicherer.

‹ Zurück