Archiv des Belvedere in Wien setzt auf den Archivscanner

13.04.2017 Ι Bibliotheken, Museen und Archive

Die Österreichische Galerie Belvedere nutzt den neuen Archivscanner für die Digitalisierung von unterschiedlichen Materialien. Der Bestand des Hauses ist sehr heterogen und somit ist auch die Digitalisierung sehr anspruchsvoll. Mit ausgebildeten Fotografen werden seit vielen Jahren die wertvollen Objekte der Galerie fotografiert und digital gesichert. Der Archivscanner soll diese Arbeiten ergänzen, in dem kleinere Objekte und Archivbestände schnell und einfach eingescannt werden können.

 

Wichtig bei der Auswahl einer passenden Lösung war der Aspekt, dass z.B. die Archivmitarbeiter selbst die Scans anfertigen können. Dennoch wird mit Hilfe der eingesetzten Kameras eine hohe und stabile Qualität gesichert.

‹ Zurück