Stadtbibliothek Nürnberg digitalisiert mit V-Buchscanner und Nikon-Kamera

07.01.2016 Ι Bibliotheken, Museen und Archive

Die Stadtbibliothek Nürnberg kann durch den Einsatz des BookDrive Pro ihre Digitalisierung deutlich produktiver und hochwertiger gestalten. Mit dem V-Buchscanner werden nun Bücher bis zur Größe von DINA1 hochwertig eingescannt. Der besondere Vorteil besteht darin, dass die Bücher nur bis zu 120° geöffnet werden und damit die Bindung geschont wird. Zudem wird durch die geringe Wölbung ein originalgetreues Bild der Bücher erstellt.

 

Die multidotscan-Touchscreenapplikation steuert den BookDrive und bietet z.B. eine Videovorschau der zu erwartenden Scanergebnisse, wodurch keine ReScans mehr notwendig sind. Die Arbeitsergonomie ist optimal auf den Dauereinsatz abgestimmt.

 

Mit der Auslieferung des Scanners wurde auch gleich der kamerabasierte Arbeitsplatz mit Kaiser-Stativ und Nikon-Kamera an multidotscan angeschlossen. Dadurch entfallen an diesem Arbeitsplatz nun alle aufwendigen Nachbearbeitungen, wodurch die Produktivität der Anwendung deutlich gesteigert werden konnte.

‹ Zurück