LB Oldenburg präsentiert Wirtschaftsministerin Wanka die „Digitalen Sammlungen“

25.03.2011 Ι Bibliotheken, Museen und Archive

Am 11. Februar 2011 hat die Landesbibliothek Oldenburg der Niedersächsischen Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Frau Professor Dr. Johanna Wanka, das „Digitale Portal“ vorgestellt, in dem der Wissenschaft und Öffentlichkeit wertvolle Schriftstücke aus den Sammlungen der Landesbibliothek zur Verfügung gestellt werden. Die Ministerin lobte das Angebot als wichtigen Schritt in die digitale Zukunft.

Derzeit sind einige hundert ausgewählte Bände aus der Sammlung Brandes mit Visual Library online zugänglich. Die LB Oldenburg plant für dieses Jahr die digitale Aufbereitung der berühmten Oldenburger Bilderhandschrift des Sachsenspiegels. Vorgesehen ist auch eine Anbindung der Digitalisate in die Deutsche Bibliothek und Europeana.

 

Bitte lesen Sie dazu die Pressemeldung der LB Oldenburg und den Artikel in der NWZ online.

Einen umfassenden Einblick in das Digitalisierungsprojekt bietet zudem der Artikel Digitalisierung in der Landesbibliothek Oldenburg im mb-magazin 146/7.

‹ Zurück