A2-Buchscanner mit multidotscan im Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg

10.12.2015 Ι Bibliotheken, Museen und Archive

Der i2s CopiBook wird vom Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg eingesetzt, um für die Besucher, hochwertige Scans und Kopien anzufertigen. Die Nachfrage nach digitalen Kopien der Archivalien stieg stetig an, so dass es eine gute Digitalisierungslösung gefragt war.

 

Für das Stadtarchiv war es vor allem wichtig, eine Software einzusetzen, die sehr einfach zu bedienen ist und keine große Einarbeitung bedarf. Die Wahl fiel daher auf die Touchscreensoftware multidotscan, die eine übersichtliche Oberfläche besitzt und auf das Nötigste an Funktionen reduziert ist.

Auch die Heterogenität der Archivbestände stellte eine besondere Anforderung dar: gescannt werden flache Pläne und Karten, gebundene Objekte bis zu 30cm Dicke, Zeitungen und auch Urkunden. Die Flexibilität des Scanners ist daher gerade für Archive ein wichtiger Aspekt. Der CopiBook bietet die perfekte Lösung, da er alle Objekttypen, nicht nur in einer hohen Geschwindigkeit, sondern auch in hoher Qualität digitalisiert.

‹ Zurück